news

Loewe Reference 55 mit ausgezeichnetem Testurteil

Testurteil Reference 2015

Der neue Loewe Reference 55 überzeugte die Redaktion der Fachzeitschrift SATVISION dermassen, dass sie dem Premium-Fernseher eine erstmalig vergebene Bestnote verlieh. Zitat: "Der neue Loewe Reference 55 macht seinem Namen alle Ehre und ist tatsächlich die Referenz für alle, die Wert auf Extravaganz, Verarbeitungsqualität und einen möglichst hohen Bedienkomfort legen. In Sachen Ausstattung ist der Loewe unerreicht gut."
Entdecken Sie den gesamten Testbericht im nachfolgenden Download-Bereich.

Download:
Testbericht SATVISION

Windows 10 Release am 29.Juli

Am 29. Juli startet Windows 10 als kostenloses Upgrade.

Alle Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 können sich ab dem 29. Juli kostenlos die neue Software herunterladen. Sie soll nach Angaben von Microsoft eine neue Generation von Windows einläuten.
Quelle: www.welt.de

Analog Abschaltung UPC Cablecom

Upc cablecom wird im 1. Halbjahr 2015 alle verbliebenen analogen TV Kanäle abschalten
und nur noch Digital verbreiten.
Die Abschaltung erfolgt pro Netzwerk und Region jeweils in 4 Stufen (Wochen). Die 1 Stufe der Abschaltung für das Netz 402 (Oberer Zürichsee) wird am 12.5.15 staffinden.
Erste Woche der Umschaltung:
Abschaltung von 16 analogen Kanälen ausser den 4 wichtigsten (SRF, ..)
Zweite Woche der Umschaltung:
Abschaltung restliche analoge 4 Kanäle
Dritte Woche:
Aufschaltung Infotafel/Videografik auf analogen Kanälen
Vierte Woche:
Abschaltung Signal, Übergabe an digitalen Transportstrom
Haben Sie Fragen dazu? Gerne beraten wir Sie in unserem Ladenlokal an der Mövenstrasse 2 in 8855 Wangen

SRF info: Neu auch in HD-Qualität

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und der Termin ist nun definitiv bekannt:
Am 23. März 2015 zwischen 08.00 Uhr und 08.30 Uhr schalten wir SRF info in HD-Qualität auf dem Satellitentransponder 85 ein. Die Ausstrahlungsdaten sind; Hotbird 13.0°E, 12.399GHz, Symbolrate 27500, FEC 3/4, Polarisation Horizontal. Dieser Schritt ist ein wichtiger Meilen-stein im Zusammenhang mit dem HD-Switch am 29. Februar 2016. Ab diesem Datum sendet die SRG ihre Programme ausschliesslich in HD-Qualität. Dazu muss der Satelliten-Fernseh-Nutzer ein DVB-S2 fähiges Empfangsgerät (SET-TOP-BOX oder Fernseher) verwenden. So kann er die SRG-Programme weiterhin störungsfrei empfangen.

Fachhändler für Piega und Marantz Produkte

Ab Februar 2015 sind wir Fachhändler für Marantz und Piega Produkte.
In unserer Ausstellung sind 3 Stk. Marantz HiFi- Systeme mit den Schweizer Lautsprecherboxen Piega vorführbereit. Zögern Sie nicht, testen Sie unsere neuen HiFi- Systeme.

 

Piega Switzerlandmarantz

Loewe Connect UHD

HEOS - die bessere Alternative zu SONOS

heoslogoWas ist HEOS?
HEOS ist ein kabelloses Soundsystem für mehrere Räume, das aus einer ganzen Reihe von Wiedergabegeräten besteht, die sich durch hervorragenden Klang auszeichnen und überall im Haus aufgestellt werden können. Für die Bedienung von Ihrem iOS- oder Android-Telefon oder -Tablet gibt es eine kostenlose App. Sie können Ihre liebsten Streaming-Musikdienste, Internetradiosender oder Ihre eigenen Musikkollektionen genießen - die Konfiguration ist ein Kinderspiel. Die Produktepalette können Sie hier anschauen.

HEOS vs. SONOS:
Vorteile von HEOS:

HEOS gehört zur Firmengruppe von Denon und Marantz und kann somit auf eine über 100-jährige Erfahrung bei der Wiedergabe von Bild und Ton zurückgreifen. Mit dieser Kapazität an Erfahrung uns Wissen kann die neue Marke HEOS von Anfang an Massstäbe setzen. 
Alle HEOS Produkte lassen sich extrem schnell in Ihr bestehendes Netzwerk integrieren. In weniger als 3 Minuten haben Sie ein neues HEOS Gerät in Ihr Netzwerk eingebunden und können damit Musik wiedergeben.
HEOS hat bei allen Produkten zusätzlich einen AUX-Eingang. Dadurch können Sie jeder Zeit andere Geräte, wie z.B. einen CD-Player oder einen Plattenspieler anschließen
HEOS kann die Musik der lokal angeschlossenen Speicher oder Geräte zu den anderen Zonen streamen. Somit steht Musik, die lokal an ein HEOS Gerät per USB oder AUX-Eingang angeschlossen ist, allen anderen HEOS Geräten in Ihrem Netzwerk zur Verfügung.
HEOS erlaubt auch den Zugriff auf Musik von allen Smartphones die in Ihrem Netzwerk angemeldet sind.
HEOS läuft auch in größeren Netzwerken und mit vielen Zonen extrem stabil und schnell. Sie können bis zu 32 Zoneplayer in Ihr Netzwerk integrieren und davon können gleichzeitig bis zu 8 player zu einer Gruppe zusammengefasst werden.
HEOS bietet eine sehr übersichtliche, schnelle und anwenderfreundliche APP. Trotz der Übersichtlichkeit können über die HEOS APP wesentlich mehr Details zu jedem einzelenen Gerät eingestellt werden als bei Sonos.
Die Klangqualität der HEOS Zoneplayer ist wesentlich höher als die der vergleichbaren Sonos Player.
Alle HEOS Geräte sind bereits für das Streaming von Musik in High-Res Qualität vorbereitet. Diese Funktionalität soll nächstes Jahr durch ein Software-Update freigeschalten werden.
In den HEOS ZonePlayern sind hochwertige DSP´s verbaut die eine optimale Einstellung der Klangwiedergabe passen zu Ihrem Raum ermöglichen. So stellt sich der HEOS 3 wenn Sie den Player vertikal aufstellen, selbstständig so ein, daß ein breiterer Stereoklang simuliert wird. Außerdem können Sie über den Equalizer die Bässe und Höhen für jeden Player einzeln eingestellt werden.
   

Vorteile von Sonos:

Sonos bietet mit dem Play:1 einen noch kleinere Zoneplayer an. HEOS hat angekündigt das eigene Produktsortiment in dieser Hinsicht noch zu erweitern. In den nächsten Monaten werden ein HEOS1, eine Soundbar, ein passender Subwoofer und weitere Geräte auf den Markt gebracht werden.
Sonos hat eine Timerfunktion integriert. HEOS wird dies erst zu einem späteren Zeitpunkt erhalten.
Sonos hat bei seinen Geräten einen integrierten Switch, so dass das LAN Kabel bequem abgeschlauft werden kann.
  ansonsten fallen uns keine weiteren Vorteile zu Sonos ein... Kaufen Sie jetzt HEOS und profitieren Sie von der einmaligen Einführungsaktion

WICHTIGE HINWEISE FÜR SYNOLOGY-NUTZER

Weil momentan Hacker versuchen unter anderem auch Synology NAS Systeme zu hacken, ist es wichtig, dass die aktuellste Firmware auf den Geräten installiert wird. Die Sicherheitslücke die Sie dafür benutzen, wurde von Synology allerdings schon im Dezember 2013 geschlossen. Daher ist es sehr wichtig, dass ältere Systeme auf den aktuellsten Stand gebracht werden und die Firmware aktualisieren. Auch sind regelmässige Backups auf eine externe Festplatte ein zusätzlicher Schutz. Dies sollte je nach Wichtigkeit der Daten entsprechend oft durchgeführt werden.

Kunden, die beim Versuch auf das DSM-Interface zuzugreifen die Meldung "All important files on this NAS have been encrypted using strong cryptography" (Alle wichtigen Dateien auf diesem NAS wurden mit starker Kryptographie verschlüsselt) angezeigt bekommen, sind bereits gehackt worden. Ein Screenshot dieser Fehlermeldung <<hier>>

Synology hat folgende Informationen veröffentlicht:
UPDATE: NUR DSM 4.3-3810 ODER ÄLTER BETROFFEN

Wir arbeiten unter Hochdruck an der Untersuchung des Problems sowie einer möglichen Lösung. Basierend auf unseren aktuellen Informationen betrifft dieses Problem lediglich Synology NAS-Server, die auf einzelnen älteren DSM-Versionen (DSM 4.3-3810 oder älter) laufen. Bei den betroffenen Versionen wird eine Sicherheitslücke ausgenutzt, welche bereits im Dezember 2013 behoben wurde. Derzeit sind uns keine Fälle mit DSM 5.0 bekannt.
Anwender, die keine der oben genannten Symptome bemerken, empfehlen wir das NAS-System herunter zu fahren und DSM 5.0 oder eine der unten stehenden Versionen zu installieren:
Für DSM 4.3: Bitte installieren Sie DSM 4.3-3827 oder neuer.
Für DSM 4.1 oder DSM 4.2: Bitte installieren Sie DSM 4.2-3243 oder neuer.
Für DSM 4.0: Bitte installieren Sie DSM 4.0-2259 oder neuer.
Für DSM 3.x: ist nicht betroffen von dieser Sache

Kunden die sich nicht sicher sind welche Version installiert ist, oder einfach generell das System aktualisieren wollen, sollen uns doch bitte kontaktieren, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Das neue Windows heisst "Windows 10"

windows10

Microsoft hat jetzt endlich die Katze aus dem Sack gelassen und nennt sein neues Betriebssystem Windows 10. Die Versionsnummer 9 wird also einfach übersprungen - ein klares Signal dafür, dass der Software-Riese aus Redmond mit Windows 10 einen Neustart wagt, um das verlorene Vertrauen seiner Kunden wieder zurück zu gewinnen.

Deshalb kehrt auch das Startmenü zurück, dessen Abwesenheit einer der Hauptkritikpunkte an Windows 8 war. In Windows 10 ist das Startmenü eine Kombination aus dem bereits bekannten Startmenü aus Windows 7 und früheren Versionen sowie einigen der sinnvollen Verbesserungen aus Windows 8.
Wichtigste Neuerung ist aber wohl, dass Windows 10 ein Windows für alle Geräte wird. Dies hatte der neue Microsoft-Chef Satya Nadella bereits im Juni angekündigt - aber bislang war unklar, wie schnell Microsoft diese Vision umsetzen würde. Offensichtlich geht es schneller als von vielen Kritikern gedacht, denn Windows 10 wird jetzt für PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones kommen.
Mit Windows 10 können Apps auch im Fenster laufen, was bislang nicht möglich war. Nervig war das beispielsweise bei der Skype-App.
Eine weitere Neuerung hätte selbst im Jahr 1999 normalerweise keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervorgelockt, im Jahr 2014 wirkt es aber schon beinahe skurril: Mit Windows 10 ist es erstmals möglich, Text in die Kommandozeile mit STRG + V einzufügen.
Über den Preis machte Microsoft bislang noch keine Angaben. Es ist also noch unklar, ob sich Microsoft dem Druck von Apple beugen wird und auch auf kostenlose Betriebssysteme umschwenkt - angesichts des Geschäftsmodells von Microsoft erscheint das allerdings unwahrscheinlich: Während Apple sein Geld in erster Linie mit Hardware verdient, verdient Microsoft sein Geld mit Software und kann sie deshalb nicht kostenlos anbieten.
Anfang 2015 wird es eine Testversion für interessierte Nutzer geben. Am 1. Oktober ist außerdem eine Testversion für Entwickler und IT-Journalisten erschienen.

Quelle: Windows Secrets

Beste Lehrabschlussprüfung im Kanton Zürich

Mit grossem Stolz gratulieren wir Daniel zur besten Abschlussprüfung seines Jahrgangs zum Multimedia Elektroniker, an der technischen Berufsschule in Zürich, mit der Note 5.3 !

Herzliche Gratulation Dani! Viel Erfolg auf deiner beruflichen und privaten Laufbahn.

Daniel Inhelder

Partner / Brands

Revox
Loewe
Piega1
marantz
Panasonic
RTI
Digital Device
HEOS
Synology Logo
unifi
Sonos
fiberstream
PrimeTime
Canon
 R&M

CD-Ripper / RipNAS

RipNAS

Cablecom DigiCard

whitelist_digicard

MyMovies MediaCenter

mymovies

Beamer Vermietung

xeedsx80_front